Schloss Wolkenstein
mit Ausstellung ”Land der Amethyste“
Schlossplatz 1 | 09429 Wolkenstein
Tel. 037369 87123 | museum@stadt-wolkenstein.de
Träger der Einrichtung: Stadt Wolkenstein

Angebote

Führungen

Schlossführung
Schlossführung

Schlossführung
Die Führung durch das alte Gemäuer dauert ca. 1 Stunde und bietet spannende Einblicke in die ca. 800-jährige Geschichte der Burg-Schloss-Anlage sowie des kleinen Städtleins Wolkenstein. Man erfährt u.a. Interessantes über die Herrschaft der Herren von Waldenburg und die Zeit als Amtssitz der Wettiner. Der Rundgang führt auch in nicht immer zugängige Räume in der 2. Etage mit dem Festsaal und dem Dachboden mit der ehemaligen Kemenate des Burgherrn.

Eine vorherige Anmeldung ist empfehlenswert!

Burgführung für Kinder

Die Burgführung vermittelt altersentsprechend Sachinformationen zum Thema 'Mittelalter', z.B. Burgenbau, Leben auf der Burg, Entwicklung Page - Knappe - Ritter. Außerdem kann nach Absprache eines / mehrere der Zusatzangebote Filzen, Kerzen ziehen oder Kräuterkunde gebucht werden.

Anmeldung und Terminvereinbarung erforderlich!

Altes Handwerk - Filzen

Die Teilnehmer erhalten eine kurze Einführung in das alte und wieder neu entdeckte Handwerk des Filzens von Wolle und dürfen das theoretische Wissen auch gleich in der Praxis selbst einmal ausprobieren. Das Handwerk war früher dringend notwendig, um sich wärmende, vor Kälte und Regen schützende Kleidungsstücke herzustellen. Das war z.T. sehr zeitaufwendig und erforderte Geduld und Geschick bzw. Übung.

Anmeldung und Terminvereinbarung erforderlich!

Kerzen ziehen

In früheren Zeiten mussten viele alltäglich notwendige Dinge selbst hergestellt werden. Das erforderte Zeit, Geduld und z.T. auch Kraft. Mit ein bisschen Übung kann das Kerzen ziehen viel Spass machen und manch einer möchte gar nicht mehr damit aufhören.

Dieses Angebot ist mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden und ist in der Gruppe am besten im Rahmen eines Projekttages in Verbindung mit anderen Angeboten durchführbar. 
Zu besonderen Anlässen, z.B. 'Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge', ist der Wachstopf auch für Einzelpersonen einsatzbereit.

Anmeldung und Terminvereinbarung erforderlich!

Kräuterkunde

Das Wissen um die Verwendung von Kräutern war im Mittelalter oft lebensnotwendig und wird in heutiger Zeit wieder sehr zu schätzen gewusst. Im Kräutergarten vor der Burg-Schloss-Anlage wachsen ca. 50 Heil- und Küchenkräuter und die Besucher sind herzlich eingeladen zum Schauen und Schnuppern. Nach kurzer Einführung stellen die Teilnehmer selbst Kräuteröl bzw. -essig her.

Anmeldung und Terminvereinbarung erforderlich!

schloss: 0 | 24 | 392
  Startseite     Kontakt     Impressum     Datenschutz