aktuelle Seite:
 in Favoriten speichern
 drucken

Sie sind hier: AktuellesService » Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Das LASuV informiert
 

VERKEHRSHINWEIS

B 174, Erneuerung zwischen Heinzebank und Großolbersdorf in Teilbereichen

In der Zeit vom 21. bis voraussichtlich 26. Juni werden zwischen der Heinzebank und Großolbersdorf vorhandene Fahrbahnschäden im Zuge der B 174 durch eine partielle Erneuerung der Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht beseitigt.

Die Baumaßnahme erfolgt unter halbseitiger Sperrung der B 174. Der Verkehr wird in Richtung Chemnitz auf der B 174 an der Baustelle vorbeigeleitet. In Richtung Marienberg ist eine Umleitung ausgewiesen. Der Verkehr wird in dieser Richtung über die S 228 Scharfenstein, die B 101 Gehringswalde und Hilmersdorf zurück zur B 174 geführt.

Die Kosten für die Maßnahme betragen rund 30.000 Euro, Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland.

Eine weitergehende vollflächige Fahrbahnerneuerung zwischen Hohndorf, Zufahrt Krankenhaus und Heinzebank ist im Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Planung.

Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Bereich der Arbeiten bzw. auf der Umleitungsstrecke gebeten.


Weitere Lockerungen und Erleichterungen im Erzgebirgskreis ab 16. Juni 2021
 

Pressemitteilung Nr. 104 des Landratsamtes ERZ

Im Erzgebirgskreis hat am 14. Juni 2021 an fünf aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35 unterschritten.

Die Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 47/2021 vom 14.06.2021 unter www.erzgebirgskreis.de/bekanntmachungen

Diese Unterschreitung bewirkt, dass ab dem übernächsten Tag, also ab dem 16. Juni 2021 weitere erleichternde Maßnahmen gelten. Die Maßnahmen regelt ausschließlich die gültige Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

Landrat Frank Vogel: „Ich danke ausdrücklich allen Bürgerinnen und Bürgern im Erzgebirgskreis für die Einhaltung der Corona-Regeln, die zu dieser positiven Entwicklung geführt haben. Jetzt gilt es die Infektionszahlen auf diesem niedrigen Niveau zu halten und selbstverständlich weiter zu senken. Nur so können wir die nun wiedererlangten Freiheiten erhalten.“

Der Freistaat Sachsen informiert zur Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ausführlich auf www.coronavirus.sachsen.de

Weitere Erleichterungen und Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen ab Mittwoch im Erzgebirgskreis (dies stellt nur einen redaktionellen Auszug dar, es gilt die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 10.06.2021):

  • Familien-, Vereins- und Firmenfeiern, die in Gastronomiebetrieben, in eigenen oder von Dritten überlassenen voneinander abgetrennten Räumlichkeiten oder Freiflächen stattfinden, sind mit maximal 50 Personen möglich. Kinder bis zu Vollendung des 14. Lebensjahres zählen nicht mit.
  • Die Testpflicht beim Einkaufen entfällt.
  • Im Außenbereich der Gastronomie entfallen die Testpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung. Im Innenbereich entfällt die Testpflicht, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.
  • Bei Ausübung und Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (u.a. Friseur, Kosmetik) entfällt die Testpflicht, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.
  • Personenbegrenzung und Testverpflichtung bei der Sportausübung entfallen.
  • Die Testpflicht im Freibad entfällt auch für Erwachsene, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.
  • Öffnung von Dampfbädern, Dampfsaunen, Saunen mit Hygienekonzept, Kontakterfassung sowie tagesaktuellem Test.
  • Für die Beherbergung (Übernachtungsangebote) entfällt die Testpflicht zu Beginn des Aufenthalts, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.
  • Diskotheken, Clubs und Musikclubs dürfen mit genehmigtem Hygienekonzept, tagesaktueller Testung und Kontakterfassung öffnen.
    Öffentliche Festivitäten sowie Feiern auf öffentlichen Plätzen mit Hygienekonzept sind zulässig.
  • Bei Eheschließungen sowie Beerdigungen sind bis zu 50 Personen zulässig. Die Testpflicht entfällt.

 

Bei einer fünftägigen Überschreitung des jeweiligen Schwellenwertes (Sieben-Tage Inzidenz von 35, 50 bzw.100) werden die Lockerungen entsprechend am übernächsten Tag zurückgenommen.

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung hat eine Gültigkeit bis 30. Juni 2021.

Weitere Informationen: www.erzgebirgskreis.de/coronavirus

 


Das Landratsamt Erzgebirgskreis informiert
 

COVID-19-Genesene erhalten Bescheid vom Gesundheitsamt

Ab sofort erhalten Personen, deren laborbestätigter PCR-Befund über das SARS-CoV-2-Virus im Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises eingeht, zeitgleich mit ihrem Informationsschreiben zur Absonderung, einen Nachweis über die Genesung gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI). Demnach gilt eine Person 28 Tage nach dem Positivtest bis 6 Monate nach dem Positivtest als genesen.

 

Bürgerinnen und Bürger, die einen Genesensnachweis nach den Kriterien des RKI benötigen und deren PCR-Befund über die Viruserkrankung vor dem 25. Mai 2021 und mindestens nach dem 25. November 2020 (Stand heute) liegen, können diesen per E-Mail über genesensnachweis@kreis-erz.de anfordern. Das Gesundheitsamt bittet um die Übermittlung der entsprechend notwendigen Daten zur Person.

 

Es können ausschließlich Nachweise ausgestellt werden, die in den Zeitraum der Definition „Genesener“ nach RKI fallen und deren PCR-Befund dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises vorliegt. Aus Gründen des Datenschutzes erfolgt die Zustellung des Genesensnachweises ausschließlich postalisch.

 

Darüber hinaus kann auch der behandelnde Hausarzt bei einem vorliegenden PCR-Befund den Genesensnachweis ausstellen.

 


Neue Testzeiten ab 03. Mai 2021
 

DRK Schnelltestzentrum Marienberg (Zentral für MEK)
Stadthalle Marienberg
Walter – Mehnert Straße 3
09496 Marienberg

Leiter des Schnelltestzentrums : Lerchner, Maik u. Flack, Christina

(Bereitschaftsdienst für dringende Anfragen : 0172-4355588 (nur im Notfall)
Möglichkeiten der Terminreservierung/Terminbuchung: Telefonnummer: 03735 9139 57 (Terminvereinbarung zum Testen)
E – Mail : schnelltest@drk-mek.de

Online Anmeldung : www.drk-mek.de oder termine.drk-erz.de
App Anmeldung : MeinERZ (kostenfrei herunterzuladen über ihren AppStore)

Testzeiten (Termine für Testungen müssen angemeldet werden):
Montag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Samstag von 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Sonntag von Uhr bis Uhr

Termine außerhalb der Testzeiten sind bitte per E-Mail anzufragen/ abzustimmen. Die Terminabstimmung erfolgt über das DRK Lagezentrum MEK.

Downloads:

  QR-Code Terminwebsite.pdf

Terminvereinbarung im Einwohnermeldeamt, Standesamt und Gewerbeamt erforderlich
 

Aufgrund der pandemiebedingten Situation ist eine Vorsprache in dringenden Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt/Standesamt/Gewerbeamt nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Das Einwohnermeldeamt ist wie folgt zu erreichen:

Telefon-Nr. 037369 131-18
E-Mail: einwohnermeldeamt@stadt-wolkenstein.de

Das Standesamt/Gewerbeamt ist wie folgt zu erreichen:

Telefon-Nr. 037369 131-19
E-Mail: standesamt@stadt-wolkenstein.de

 

 


Stellenausschreibung Freiwilliges Soziales Jahr
 

Die Stadt Wolkenstein bietet in den Kindertagesstätten „Regenbogen“ im OT Gehringswalde und „Zwergenland“ im OT Schönbrunn 

je eine FSJ-Stelle (Freiwilliges Soziales Jahr)

an.

Hier sind Sie unter anderem für die Unterstützung der Erzieher und der hauswirtschaftlichen Kräfte zuständig. Das FSJ beginnt zum 01.09.2021.

Die Anstellung erfolgt über den Verein „Freiwillig im Erzgebirge“ e.V.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen postalisch an die:

Stadtverwaltung Wolkenstein
Personalamt
Markt 13
09429 Wolkenstein

 

oder auch gern per E-Mails an:

personalamt@stadt-wolkenstein.de

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Böhme (Tel. 037369 131-17; E-Mail: personalamt@stadt-wolkenstein.de) zur Verfügung.


Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst (BFD)
 

Sie suchen einen Einstieg ins Berufsleben, möchten sich beruflich neu orientieren oder sind bereits im Ruhestand?

Die Stadt Wolkenstein bietet die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in der Regel für zwölf Monate (ab 6 Monate möglich) ehrenamtlich zu engagieren und sucht

 

Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst
in den Bereichen
Bauhof, Bibliothek, Museum, Grundschule, Hort und Kindertagesstätten.
 

Sie erhalten steuerfrei ein Taschengeld, wir übernehmen alle Sozialversicherungsleistungen und Sie erwartet ein interessantes Tätigkeitsfeld.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen postalisch an die:

Stadtverwaltung Wolkenstein
Markt 13
09429 Wolkenstein

oder auch gern per E-Mails an:

personalamt@stadt-wolkenstein.de

Haben Sie noch Fragen?

Weitere allgemeine Informationen zum BFD finden Sie im Internet unter www.bundesfreiwilligendienst.de. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben oder Ihrerseits noch Fragen bestehen, so zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Ansprechpartnerin Frau Böhme (Tel.: 037369 131-17; E-Mail: personalamt@stadt-wolkenstein.de) ist Ihnen gerne behilflich.

 


Information Nachhaltigkeitsprämie Wald
 

Downloads:

  Nachhaltigkeitsprämie Wald.pdf

Anwohnerinfomation - Grundhafter Ausbau der Straßen im Stadtzentrum Wolkenstein, BA 1
 

Downloads:

  Anwohnerinformation.pdf

Förderung des Vorhabens: Erstellung eines Raum-/Museumskonzeptes für das Schloss Wolkenstein
 

Downloads:

  Veröffentlichung auf Internetseite.pdf

Beratungs- und Informationsangebote zur beruflichen Orientierung
 

Downloads:

  Zukunft Handwerk_BO Angebote_Handout A4_04-2021.pdf

 nach oben                      zurück 39 | 225 | 5491
 
 
© 2004-2021 Stadt Wolkenstein | BUR Werbeagentur GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung